Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2017/18 - Hinrunde:
23.09. FTW vs. Rhein-Neckar A 11:7
30.09. FTW vs. Erlangen A
08.10. FTW vs. München A*
22.10. FTW vs. Tübingen A*
28.10. FTW vs. Freiburg A*
04.11. FTW vs. Karlsruhe A*
11.11. FTW vs. Stuttgart A

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Sechster Beate Uhse Cup der Lacrosse-Abteilung der FTW ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende richtete die Lacrosse-Abteilung der Freien Turner Würzburg nun bereits zum sechsten Mal das Beate Uhse Kleinfeldturnier aus. Es kämpften zwölf Herren- und zehn Damenteams aus ganz Deutschland um Ruhm und Ehre. Insgesamt trafen sich fast 300 aktive Spieler und Spielerinnen von Lübeck bis Freiburg zum Auftakt des beliebten Zusammenkommens der Lacrosse Community.

In dieser Auflage wurde Würzburg Lacrosse nunmehr von vier Sponsoren unterstützt: Dem Namensgeber Beate Uhse, dem polnischen Sportbekleidungsausstatter Exize sowie den Lacrosse-Shops Captain Lax und Prolax-Shop.

Die Einstimmung auf das Turnier, das am Gelände der FTW in der Mergentheimer Straße stattfand, begann bereits am Freitagabend mit bester Stimmung trotz des unbeständigen Wetters.

Am Samstagmorgen um 09:00 Uhr startete der Spielbetrieb.

Die Würzburger Damen stellten in diesem Jahr zwei Mannschaften: Ein Team, das von sieben Spielerinnen aus Bayreuth unterstützt wurde, und ein Team, das ausschließlich aus Würzburger Spielerinnen bestand. Für diese beiden Teams lag das Hauptaugenmerk auf der Integration neuer und unerfahrener Spielerinnen, die bei dieser Gelegenheit Praxiserfahrung für die kommende Liga-Saison sammeln sollten. Diese Aufgabe wurde auch an beiden Tagen bestens erfüllt.

Am Ende musste man sich eingespielteren Teams und sehr spielstarken Einzelspielerinnen geschlagen geben und fand sich im Tableau auf den Plätzen acht und zehn wieder. Die Stimmung in beiden Teams war jedoch bestens und die Spielerinnen lernten sich auf und neben dem Platz besser kennen. Für die Damenabteilung ist das ein gelungener Start in die Vorbereitung für die Hinrunde der Saison 2017/2018.

Den umstrittenen Schlägerkopf in Gold sicherten sich erfreulicherweise die ehemaligen Spielerinnen aus Würzburg: Die Pfister Sisters.

Die Würzburger Herren stellten ebenfalls zwei Teams. Hier konnte durch viel Einsatz ein hervorragender zweiter Platz durch mehrere Siege auch gegen favorisierte Gegner erspielt werden, bevor man sich nur im Finale gegen die Spielgemeinschaft München/Stuttgart geschlagen geben musste, welche sich damit den beliebten goldenen Tiefschutz sicherte.

Das zweite Würzburger Herrenteam belegte einen guten siebten Platz.

Doch nicht nur Spieler, sondern auch Angehörige und neugierige Passanten verbrachten mehr Zeit auf dem Tunierplatz als geplant, um dem schnellen, körperlich und technisch anspruchsvollen Sport zuzusehen.

Wir planen bereits den siebten Beate Uhse Cup im nächsten Jahr und freuen uns auf die kommende Saison. In der Zwischenzeit gibt es hier noch ein paar Bilder und Eindrücke vom Turnier:

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>