Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Damen unterliegen in Stuttgart

ABV Stuttgart Lacrosse – Würzburg Lacrosse 13:5

Tore für Würzburg: Stefanie „Steffi“ Bosch, Colleen O’Connor, Julia „Jabbi“ Gaspar (2), Svenja Kochanek

 

 

Tja, da war sie: die Chance auf den Klassenerhalt. Da in dieser Saison mit der Ausnahme von München alle Teams auf etwa dem gleichen Niveau spielen, hätten wir uns mit einem Sieg in Stuttgart dem Klassenerhalt schon ein ganzes Stück näher fühlen können. Jetzt ist es aber bittere Wahrheit: Wir spielen wieder Relegation.

 

Aber erst einmal zum Spiel gegen Stuttgart:

Nicht ganz in Bestbesetzung, aber mit 14 starken Spielerinnen hatten wir die Reise ins Schwabenländle angetreten. An der Motivation lag es nach der Ansprache von Coach O’Connor in der Kabine sicher auch nicht. Aber irgendwie war vor allem im Mittelfeld der Wurm drin. Viele unnötige Ballverluste und eine schier unüberwindbare Übermacht der Gegnerinnen bei Groundballs ließen uns alt aussehen. Daher hatten wir das Gefühl, konstant in der Defense zu sein. In den ersten 15 Minuten gelang Stuttgart so insgesamt 6 Treffer. Danach wurde es etwas ruhiger und die Würzburger Abwehr hielt stand. Hier wurde wirklich gute Arbeit geleistet. Stuttgart konnte nur durch viel Druck und Einzelgänge den Ball in unserem Tor platzieren. In der letzten Spielminute wurde die Würzburger Defense erneut überwunden.

Bis zum Ende der ersten Halbzeit hatten wir wenige Torchancen, die alle vom überragenden Stuttgarter Goalie pariert wurden. Insgesamt war das Spiel von sehr viel Härte geprägt. Einige Aktionen unseres Gegners wurden von uns als illegal angesehen, was die Schiris aber meist nicht zu einem Call bewegte. Immer wieder lag eine Spielerin auf dem Boden oder es wurde durch mehrere Spielerinnen hindurch hart auf das Tor geschossen – der Pfiff blieb aus.

Es dauerte jedenfalls bis drei Sekunden vor dem Halbzeitpiff: dann endlich konnte Steffi einnetzen. Wenn es zu diesem Zeitpunkt jemand verdient hatte, dann Steffi 🙂

Der Halbzeitstand zeigte somit 7:1 für Stuttgart an.

 

Theoretisch wäre da auch noch nicht alles verloren gewesen. Wir ließen uns nicht unterkriegen und zeigten nach dem Wiederanpfiff, dass man auch in Würzburg weiß, wie Lacrosse gespielt wird. In der 34. Minute traf Colleen, bevor sie drei Minuten später den Assist für Jabbis Tor gab. Unsere Defense hatte sich vor der Pause richtig gut eingespielt und gab den Stuttgarterinnen keinen Platz. In der 39. Spielminute verkürzte Jabbi auf 7:4. Über eine viertel Stunde konnten wir Stuttgart in Schach halten.

Zu mehr hat es leider nicht gereicht, denn danach brachen wir wieder ein. Fünf Mal war es den Stuttgarter noch möglich, den Ball hinter die Torlinie zu befördern, bevor Svenja in der 57. Minute ihr Tor erzielen konnte. Dann folgte noch ein Tor von Stuttgart zum Endstand von 13:5.

 

Somit ist es jetzt amtlich: selbst wenn wir nächste Woche gegen Karlsruhe gewinnen, müssen wir in die Relegation. (Es sei denn, uns passiert ein Lacrosse-Wundern und wir schlagen München…haha… vielleicht lassen die sich ja mit Bier bestechen, hmmm :))

Für uns heißt das jetzt jedenfalls, dass wir die beiden verbleibenden Spiele am kommenden Sonntag nutzen werden, uns gut für die Relegation einzuspielen (und eventuell unsere Ehre gegen Karlsruhe zu retten).

Wer Lust auf Lacrosse am Wochenende hat, kann am Sonntag (10.05.2015) am Vereinsgelände vorbeikommen und sich heiße Mädels beim besten Sport der Welt ansehen. Für alle, die am Sonntag was vorhaben oder nicht auf das starke Geschlecht stehen: unsere Jungs haben einen Tag vorher (Samstag, 09.05.2015) ihr Saisonabschlussspiel gegen Konstanz.

Kommt einfach rum!

 

Bis dahin,

STX up und F…T…Whäää!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>