Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Gastspiel der Herren in Karlsruhe

Am vergangenen Samstag ging es für unsere Jungs nach Karlsruhe um dort gegen den direkten Tabellen Nachbarn Karlsruhe Storm anzutreten! In der Hinrunde war man nah dran an einem Sieg, vergab ihn jedoch aufgrund fehlender Souveränität noch. Es versprach also ein intensives Duell zu werden!

Wie gewohnt wurde mit Kleinbussen angereist und man traf um 11.30 am Platz ein, rechtzeitig um unsere Würzburger Referees zu unterstützen, die um 12:00 das Spiel Karlsruhe B vs. Freiburg pfiffen. Insbesondere sei hier Micheal Hofmiller erwähnt, der sein erstes Ligaspiel als Referee begleitete und diese Aufgabe souverän löste!

Teamfoto_karlsruhe_a_2015_04

Um 15 Uhr hieß es dann volle Konzentration für das ganze Team, die Partie wurde eröffnet! Würzburg fand den besseren Start in das Spiel und konnte sofort Druck auf die Storm-Defense aufbauen! Nach nur knapp 2 Minuten konnte Chris Buchholz diese zum ersten Mal überwinden und Lukas Friedl konnte in den Minuten 3. und 4. auf 3:0 erhöhen! Wahnsinn! Karlsruhe hatte die ersten 5 Minuten komplett verschlafen und Würzburg einen Traumstart hingelegt. Jedoch war das Spiel alles andere als gelaufen. Karlsruhe nahm sich ein Timeout und kehrte gefestigt auf den Platz zurück. Das Spiel war von nun an sehr ausgeglichen. Die Gastgeber konnten auf 3:2 verkürzen bevor erneut Lukas Friedl zum 4:2 Endstand des ersten Quarters scoren konnte!

Nach dem ersten Seitenwechsel geriet das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch. Man schenkte sich gegenseitig nichts und Tore fielen auf beiden Seiten! Direkt nach Wiederanpfiff kamen die Baden auf 4:3 heran bevor wieder Lukas Friedl das 5:3 für Würzburg markierte! Dann war wieder Karlsruhe an der Reihe, 5:4, bevor Chris Buchholz mit seinen Treffern 2 und 3 den 7:4 Halbzeitstand ermöglichte.

Das 3. Quarter sollte das Ereignisloseste werden, wobei keineswegs langweilig! In dieser Phase des Spiels standen sich zwei sichere Defense Abteilungen gegenüber, gegen die die jeweils andere Attack nur schwer ein Mittel fand. So bedurfte es zwei Würzburger Stellungsfehler die Karlsruhe eiskalt nutzte um zu seinen 2 Toren zu kommen und die Karlsruher Verteidigung wurde erneut durch Lukas Friedl geknackt, der heute einfach unwiderstehlich war! Stand vor dem finalen Quarter: 8:6 für Würzburg.

Die letzte Quarterpause wurde von Coach Stolte noch einmal genutzt um die Jungs richtig auf 20 Minuten Vollgas einzuschwören, da sich Karlsruhe noch lange nicht geschlagen geben würde! 2 Tore in 20 Minuten sind im Lacrosse bekanntlich mehr als möglich.

Genauso ging Karlsruhe dann auch in die letzte Phase des Spiels. Die Gangart wurde härter das Spiel ruppiger und unruhiger. Die ersten 10 Minuten des Quarters waren von einigen schnellen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt und zuerst Karlsruhe und dann Würzburg nutzen dieses Chaos aus und punkteten, 10 Minuten vor Schluss stand es 9:7. Kurz vor Abpfiff dann kam Karlsruhe auf 9:8 heran doch Würzburg konnte sofort antworten und durch Chris Buchholz mit seinem 4. Tor den 10:8 Endstand herbeiführen! Spannung pur.

Und damit war der erste Ligasieg gegen Karlsruhe perfekt und entsprechend groß war die Begeisterung im Team! Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, das Spiel stand mehrmals auf der Kippe, doch Coach Stolte wusste mit gut gesetzten Timeouts die Konzentration der Mannschaft aufrecht zu erhalten. Maßgeblichen Anteil am Sieg hatten auch die Attacker Chris Buchholz und Lukas Friedl die mit ihren 4 beziehungsweise sogar 5 (!) Treffern die Würzburger MVPs und Torgaranten waren! Wahnsinn!

Weiter mit Lacrosse Action in Würzburg geht es am 9./10. Mai wenn erst die Herren und dann die Damen ihren Saisonabschluss auf heimischem Rasen bestreiten. Wir hoffen auf ein geiles Lacrosse Wochenende!

Stx Up!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>