Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Beate-Uhse Cup in dritter Auflage

Bereits zum dritten Mal fand der Beate-Uhse-Cup der Würzbürger Lacrosser vergangenes Wochenende auf der Kampfbahn der FTW statt. Über 250 Spieler/innen und Anhänger des körperbetonten Sports aus ganz Deutschland spielten vergangenes Wochenende um den goldenen Tiefschutzpokal für die Herren und den vergoldeten Strapsen für die Damen. Bei den Herren konnte sich die begehrte Trophäe das Turnierteam der Ost-West League Allstars sichern, bei den Damen war die Mannschaft aus Mainz am Ende ungeschlagen. Die Würzburger Mannschaften erreichten mit dem 2. Platz sowohl bei den Herren als auch bei den Damen ein gutes Ergebnis.

Passau, das Ruhrgebiet, Friedrichshafen. Aus diesen Städten kamen die am weitesten angereisten Teams des Turniers, das in diesem Jahr unter der Leitung von Coach Matthias Stolte organisiert wurde. Insgesamt 15 Herren- und 6 Damenteams stritten um die Hauptpreise der von dem Erotikshop Beate-Uhse aus Würzburg gesponserten Preise aus dem eigenen Sortiment. Damit stellt der Beate-Uhse-Cup eines der größten Kleinfeldturniere in ganz Deutschland dar.

Bereits am Freitag erreichte die große Mehrzahl der Teams die Mainmetropole und schlug ihre Zelte neben den Spielfeldern direkt in Mainnähe auf. Diese wurden am Samstag bei zeitweise schönem Wetter von den Teams ausgiebig in Beschlag genommen – insgesamt über 50 Spiele wurden auf Kleinfeldgröße ausgetragen. Die Würzburger waren mit zwei Herren- und einem Damenteam angetreten. Dabei konnten sich trotz der fehlenden Konzentration auf das Sportliche durch die Organisation des Turniers am Ende des Tages das A-Team der Herren sowie die Damen in der “Winners Round” wiederfinden. Als Rahmenprogramm gab es über den Tag neben ausreichend Verpflegung beispielsweise den „Fastet Shot“ Contest, bei dem die genaue Schussgeschwindigkeit mittels einer Radarpistole ermittelt wurde. Am Abend fand die Players Party statt, bei der die ein oder anderen Spieler ihre sportlichen Misserfolge auf dem Platz im Beer Pong vergessen lassen konnten. Die Party wurde sehr gut angenommen und erst um 4 Uhr morgens mussten die Organisatoren die Halle schließen.

Am Sonntag wurde die Turnierleitung von dem sehr sonnigen Wetter überrascht, das der Stimmung nach der ermüdenden Party vom Vorabend gutes tat. In den letzten Begegnungen wurden die endgültigen Platzierungen ausgespielt. Die Würzburger A-Herrenmannschaft konnte sich dabei in teilweise sehr knappen Spielen bis ins Finale vorkämpfen, wo man sich der in der Golden-Goal vergleichbaren Sudden-Death Overtime dem Turniersieger der OWL Allstars mit 4:5 knapp geschlagen geben musste. Die Damenmannschaft schloss das Turnier mit einer Niederlage gegen Mainz ebenfalls auf dem zweiten Rang ab. Beide Teams aus Würzburg haben damit einen Beate-Uhse Sachgutschein gewonnen, deren Einsatz noch bei der nächsten Teamsitzung geklärt werden muss. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>