Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Deutsche Vizehochschulmeisterinnen!

Freitag, 25.07., 18 Uhr – Aufbruch nach Duisburg zur Lacrosse ADH Open 2014. Das Ziel der Lacrosserinnen aus Würzburg war hoch gesteckt: den Pott einfach nicht aus dem Auto laden, sondern gleich wieder mit nach Hause nehmen!

Nach mehr oder weniger ausgeruhter Nacht und mit mehr oder weniger großem Kater ging’s dann am nächsten Tag für uns schon um 9 Uhr auf’s Feld. In der Gruppenphase trafen wir auf die Teams aus Tübingen, Paderborn und Berlin.

Gegen Tübingen und Paderborn lieferten wir grandiose Spiele ab. Der Würzburger Angriff war nicht zu stoppen und klatsche den Gegnern einen nach dem anderen Ball ins Netz. Die Defense stand wie eine Mauer, und wir konnten in den ersten beiden Vorrundenspielen Kantersiege (12:2, 10:0) mit vom Platz nehmen.

Gegen Berlin wurde es dann ein wenig schwieriger. Berlins Verteidigung stand eng und machte es uns nicht leicht. Auch die Berliner Spielerinnen selbst konnten durch gute Stickskills überzeugen. Uns bereitete ein kleines Mittagstief Schwierigkeiten, sodass wir in diesem Spiel nicht das auf den Platz brachten, was wir in den Spielen zuvor so eindrucksvoll gezeigt hatten. Am Schluss stand es nach einem anstrengenden Kampf 6:2 für Würzburg. Damit wurden wir 1. in unserer Gruppe.

Im Viertelfinale ging es dann gegen Mainz. Nach dem Niveauabfall im Spiel zuvor hatten wir uns zusammengerissen und ein grandioses Spiel auf den Platz gezaubert. Wieder stand die Defense wie eine eins, Mainz erzielte nur einen einzigen Treffer. Im Vorwärtsgang war Würzburg on fire! 11 Tore musste das Team aus Mainz gegen uns einstecken. Die Attack glänzte durch grandiose Einzelleistungen, aber auch durch starke Kombinationen und Assists.

Nach diesem anstrengenden Tag war dann erst mal Erholung angesagt, was bei uns so aussah, dass die gesamte Mannschaft aus Würzburg sich die Bäuche beim chinesischen Buffet vollgeschlagen hat. Die beiden Würzburger Uniteams konnten am ersten Tag glänzen – eine Feier mit Teambonding war also verdient! Feuchtfröhlich ging also der Samstag zu Ende.

Am Sonntag wartete ein harter Gegner im Halbfinale auf uns: das Team aus Karlsruhe mit einigen bekannten Gesichtern aus der Bundesliga. Das Tempo und der Druck im Spiel waren von Anfang an hoch. Würzburg lag drei Mal zurück und kämpfte sich drei Mal wieder heran. Am Ende war unsere Mannschaft ein bisschen besser aufgestellt und konnte mit 4:3 gewinnen.

Dann war es so weit. Der Moment, auf den wir alle gewartet hatten. Das Finale gegen Münster. Die hatten sich in der Vorrunde und den K.O.-Spielen souverän gegen ihre Gegner durchgesetzt. Wir wussten, dass wird eine harte Nuss. Die Spielerinnen aus Münster überzeugten mit hohem Niveau, was das Spiel zu einem spannenden Kampf machte. Wieder lag Würzburg hinten und kämpfte sich wieder heran. Nur dieses Mal hatte Münster am Ende das Glück und triumphierte im Finale.

Für uns war zwar der Traum der Titelverteidigung geplatzt, wir wussten aber, dass wir alles gegeben hatten. Insgesamt war das Wochenende traumhaft und das Würzburger Spielniveau selten besser. Teamgeist und Freude am Spiel kann eigentlich nicht größer sein als bei uns. Das gesamte Team ist einsame Spitze! Deshalb geht hier nun der Dank an jede einzelne von euch für ein unvergesslich schönes Wochenende: Colleen, Micha, Lisa, Marion S., Ina, Steffi, Anne V., Sanni, Svenja, Marion W., Mim, Jabbi, Anna R., und Clod. Grüße auch an die, die uns zuhause die Daumen gedrückt haben!

Nach der ADH ist vor dem RedStore.de-Cup! Wir feiern jetzt war erst noch ne Runde, aber dann wird sich fleißig auf das Wochenende vom 23.-24. August vorbereitet.

Bis dahin, STX up und ein ganz lautes FT WHÄÄÄ!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>