Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2017/18 - Hinrunde:
23.09. FTW vs. Rhein-Neckar A 11:7
30.09. FTW vs. Erlangen A 8:13
08.10. FTW vs. München A* 11:16
22.10. FTW vs. Tübingen A* 16:5
28.10. FTW vs. Freiburg A*
04.11. FTW vs. Karlsruhe A*
11.11. FTW vs. Stuttgart A

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Vorbericht: Herren beim Ligapokal in Ingolstadt

Groß ist er, ziemlich groß, fast überdimensioniert – aber nur fast. Außerdem glänzt er und, so sagt man, es passt eine Menge Bier hinein. Damit erfüllt der Ligapokal, der am kommenden Samstag in Ingolstadt ausgespielt wird, alle Voraussetzungen, die ein anständiger Pokal mitbringen sollte. Was angesichts des Teilnehmerfeldes durchaus angemessen ist.

Ohne näher auf die kryptische Ligastruktur einschließlich ihrer Auf- und Abstiegsregelungen einzugehen, lässt sich festhalten: Abgesehen von den Playoff-Teilnehmer Stuttgart und München trifft sich am Samstag in Ingolstadt alles, was im Lacrosse-Süden Rang und Namen hat:

LigapokalHalbfinale 1:

Konstanz Seagulls: Die Mannschaft vom Bodensee, die sich in den vergangenen Jahren zu einem der konstantesten und ausgeglichensten Teams der Landesliga BaWü entwickelt hat

gegen

Erlangen Tribesmen: unser ehemals „kleiner Bruder“ hat sich zu einem unangenehm zu spielenden Gegner entwickelt, was wir nicht zuletzt beim finalen Hinrundenspieltag zu spüren bekamen. Mit einer engmaschigen Zonen-Defense und angeführt von Mathis Dollinger, Goalie Gregor Ohmke und der Offensivwaffe Peter Wittmann zählen die Tribesmen klar zum Favoritenkreis.

Halbfinale 2:

Stuttgart B, der amtierende Ligapokal-Champion, der uns im vergangenen Jahr im Finale vor heimischem Publikum klar besiegt hatte. Eine fitte und eingespielte Truppe, der die Bezeichnung B-Team in keinster Weise gerecht wird und die durch ihre Ballsicherheit und das Hustlen nach Groundballs besticht.

gegen

FT Würzburg Lacrosse. Als bestes Vorrundenteam der Landesliga Bayern haben wir uns den Aufstieg in die Eliteklasse des Südens verdient. Am Samstag wird sich zeigen, ob die Erfahrung gegen Teams wie die Stuttgart, Karlsruhe und München gespielt zu haben, gegen Mannschaften auf Augenhöhe weiterhelfen wird.

Schaut man sich dieses erlesene Line-Up an, so wird schnell klar: Hier treffen sich vier Teams auf Augenhöhe, die alle Chancen haben, am Ende den Pott in die Höhe zu stemmen. Speziell mit Stuttgart B wartet bereits im Halbfinale ein richtig dicker Brocken auf uns, der uns alles abverlangen wird.

Dennoch fahren wir am Samstag mit einer klaren Mission nach Ingolstadt: Ins Finale einzuziehen und den Pokal mit nach Hause zu bringen. Leider müssen wir dabei auf unseren Attack-Veteranen Gerd Kaiser verzichten, der kurzfristig verletzungsbedingt ausfällt und dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen. Ansonsten können die Coaches jedoch aus dem Vollen schöpfen und werden eine schlagkräftige Truppe aufs Feld führen, die heiß auf die Silberware ist.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>