Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Saisonabschluss der Damen

 

DSC01627Da ist sie vorbei, die Saison 2013/14 der 1. Bundesliga Süd. Für uns ging die Rückrunde leider weniger erfolgreich aus, was uns nun am 24.05.2014 zum Relegationsspiel gegen die SG Friedrichshafen/ Konstanz führt.

Aber vorher nun noch der Spielbericht zum letzten Auswärtsspieltag der Saison in München – auch wenn er dieses Mal etwas knapper ausfällt.

 

Würzburg Lacrosse – HLC Rot-Weiss München A 0:18

 

Das erste Spiel begann für uns nach langer Anreise um 13:00 gegen den Meister der Liga. Wie schon am Wochenende zuvor beim Heimspieltag in Würzburg ließ uns das starke Münchner Team wenige Chancen, die leider aufgrund der Tatsache, dass wir nur eine einzige Auswechselspielerin dabei hatten und einige Leistungsträger der Mannschaft gesundheitlich angeschlagen waren, auch nicht verwandelt werden konnten. Zwar dauerte es einige Minuten, bis München das erste und auch das zweite Tor erzielen konnte, aber als der metaphorische Ball dann im Rollen war, konnten die Würzburger nicht dagegen halten. Zur Halbzeit stand es bereits 0:12 aus Würzburger Sicht. Die zweite Halbzeit gestaltete sich in diesem Spiel besser für uns, die Defense stand recht gut und München gelang es, insgesamt nur 6 Tore zu erzielen. Der Endstand lautete somit 0:18. Das Gute ist aber, dass wir uns keineswegs von solchen Ergebnissen entmutigen lassen. Wir wissen, dass kaum eine Mannschaft in ganz Deutschland mit den Münchnerinnen mithalten kann, und sehen die Spiele gehen München daher immer als großartige Chance, etwas zu lernen und uns so weiter zu entwickeln und zu verbessern. Abschließend möchten wir den Münchnern noch viel Erfolg bei den Play-Offs um die deutsche Meisterschaft wünschen!

DSC01591DSC01631 DSC01628 DSC01619

Neckarnixen – Würzburg Lacrosse 11:3

Tore für Würzburg: Sandra „Sanni“ Stets (1), Colleen O’Connor (2)

 

Nach kurzer Pause ging es für uns um 15:00 Uhr bei sonnigem Wetter weiter. In diesem Spiel trafen wir auf die Neckarnixen, denen wir es doch etwas schwerer machen wollten als den Münchnern. Das gelang uns auch. Zwar konnten die Neckarnixen nach 10 Minuten bereits mit 3:0 in Führung gehen, aber ein Klassenunterschied war definitiv nicht spürbar. Die Verteidigung der Nixen mit sehr starkem Goalie machte es unserer Attack das gesamte Spiel über äußerst schwer. Doch nach 13. Spielminuten erzielte Würzburg den ersten Treffer des Spiels durch Sanni, der auch ihr erstes Ligator überhaupt gelang – Glückwunsch nochmal! Dann gelang uns in der Attack leider für lange Zeit nicht viel. Auch unsere Defense samt Goalie stand in diesem Spiel gut, aber die Nixen konnten durch gute Spielzüge vor der Halbzeit noch drei weitere Tore erzielen. Zwei Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit haute Colleen den Ball ins Tor der Neckarnixen und erhöhte zum 6:2 Zwischenstand.

Die zweite Halbzeit meinte es wieder nicht gut mit uns und irgendwie war wohl auch die Luft raus. Wir hatten den starken Nixen nicht viel entgegenzusetzen. Zwar gelang es uns einige Minuten lang, den Ball in Tornähe zu halten, aber der gefährliche Abschluss wollte nicht mehr gelingen. Auf der anderen Seite konnten die Nixen in der zweiten Halbzeit noch insgesamt 5 Tore erzielen. Wieder kurz vor Schluss (58. Minute) gelang es Colleen erneut die gegnerische Defense und den starken Goalie zu überwinden: sie traf zum 11:3 Endstand.

Leider hat es auch bei diesem Spiel nicht für mehr aus Würzburger Sicht gereicht.

 

DSC01698 DSC01702DSC01740

Wir bedanken uns bei beiden Mannschaften für diese fordernden Spiele, aus denen wir viel mitnehmen konnten. Wir hoffen, dass wir auch in der nächsten Saison noch einige dieser Spiele erleben dürfen. Ein Dankeschön geht auch an alle Refs und Zuschauer.

Zudem bedanken wir uns bei Colleen, die als Spielerin eingesprungen ist, und bei Lotte für die tollen Fotos! Ein weiteres Dankeschön geht an Michas Eltern für die super Verpflegung 🙂

 

Wie bereits erwähnt ist die Saison noch nicht ganz zu Ende für uns – ein letztes Spiel steht noch aus. Wir werden selbstverständlich hart trainieren und uns gut vorbereiten, um gegen Friedrichshafen/ Konstanz den Verbleib in der ersten Liga zu sichern. Das Spiel wird bei den Neckarnixen auf „unparteiischem“ Grund und Boden stattfinden und wir hoffen, dass sich einige Fans zum Anfeuern dorthin verirren 🙂

 

Bis dann, STX up und: F…T…Whäää!

DSC01747

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>