Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2017/18 - Hinrunde:
23.09. FTW vs. Rhein-Neckar A 11:7
30.09. FTW vs. Erlangen A 8:13
08.10. FTW vs. München A* 11:16
22.10. FTW vs. Tübingen A* 16:5
28.10. FTW vs. Freiburg A*
04.11. FTW vs. Karlsruhe A*
11.11. FTW vs. Stuttgart A

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Herren: Zwei Siege beim Heimspieltag

Der Heimspieltag der FTW Lacrosse in der Rückrunde 2012/13 war mit zwei Siegen nicht nur in sportlicher Hinsicht ein voller Erfolg. Es gab zwei Rookietore, einen hochgelobten Grillstand und einen unvergesslichen Kneipenabend.

Trotz durchwachsenem Wetter mit mäßigem Regen sahen rund 50 Zuschauer drei eindrucksvolle Spiele, in denen die Heimmannschaft besonders auftrumpfen konnte. Aufgestellt mit einigen Rookies begann das erste Aufeinandertreffen der Würzburger FTW’ler mit den Erlanger Tribesmen pünktlich um 10:30. Die ersten beiden Quarter waren von einem intensiven Spiel geprägt, in dem bis zum zweiten Quarter keine der zahlreichen Chancen beider Teams genutzt wurde. Andreas Beck erzielte schlussendlich zu Beginn des zweiten Quarters dann das aus der Sicht der Würzburger Mannschaft erlösende erste Tor für die FTW. Im weiteren Verlauf zollten die Tribesmen dem hohen Tempo des ersten Quarters Tribut und die FTW erhöhte durch die Torschützen Anton Raiser (3), Steffen Jakel (3) und Matthias Stolte (2) auf ein am Ende respektables 9:2.

Das zweite Spiel konnten die Tribesmen gegen die Regensburg Rhinos 13:2 für sich entscheiden. Damit war die Maßgabe für die FTW gegeben: Drei Punkte. Nach 80 Minuten Spielzeit war das Spiel mit 16:0 für die FTW beendet. Eine gut aufgestellte Defensive mit Goalie Vadim Chernyavsky legten den Grundstein für einen makellosen Sieg, für den die Torschützen Steffen Jakel (2), Matthias Stolte (4), Anton Raiser, Moritz Schwengber (2), Alexander Kuhlemann, Andreas Beck, Thomas Niepel und Manuel Häußler (2) sorgten. Besonders hervorzuheben ist Rookie Max Blücher, der in seinem dritten Ligaspiel bereits seine ersten beiden Tore  gegen Regensburg feiern und später begiessen konnte. Mit dem Nachwuchs muss auch der Abgang einiger der alten Hasen gegen Ende diesen Jahres nicht mehr allzu gefürchtet werden. Dies war auch der allgemeine Tenor des späteren Sieger-Kneipenabends, der bis in den späten Abend hinein andauerte.

Neben dem sportlichen Programm sorgte die Verstärkung aus dem Damenteam der FTW für einen perfekten Job am Grill und Kuchenstand, den auch die angereisten Gäste mehrfach lobten. Besonders beim zweiten Spiel gegen Regensburg war die Stimmung am Spielfeldrand dank der zahlreichen Fans und Freunden mit Unterstützung von Trommel und ähnlichem super. In dieser Form kann der nächste Heimspieltag gern kommen!

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>