Trainingszeiten

Ihr könnt mit uns bei der Freien Turnerschaft Würzburg e.V. (Mergentheimer Str. 13c) immer montags, ab 19:00 Uhr Lacrosse spielen.

Aktuelle Ergebnisse

Herren:

1. Bundesliga Süd 2016/17:
FTW - Rhein-Neckar A 10:16
FTW - München A: 7:17
FTW - Stuttgart A: 5:16
FTW - Karlsruhe A: 6:12
FTW - Erlangen: 12:11

(*Heimspiel)

Adh-Open:
4. Platz 2016
1. Platz 2015
1. Platz 2014

Damen:

1.Landesliga Bayern 2016/17:
FTW – SG Regensburg/Passau 6:7
FTW – SG Erlangen/Bayreuth/Nürnberg 13:5
FTW – SG Regensburg Passau 9:6
FTW – SG München C Ingolstadt 11:6
Adh-Open:
1. Platz 2016
2. Platz 2015
2. Platz 2014
1. Platz 2013

Kommende Spiele

Herren:

Damen:

(*Heimspiel)

Kontakt

Damenteam:
damen@wuelax.de

Herrenteam:
herren@wuelax.de

Sonstiges:
kontakt@wuelax.de

ftw-logo-lacrosse

FTW

Heimspieltag in Würzburg

Würzburg/Erlangen : Mannheim

Das erste Spiel gegen Mannheim hatte der Gastgeber Würzburg/Erlangen von Anfang an in Griff. Mannheim hatte ihr Spiel auf zwei Spieler konzentriert, die es den Franken gelang weitgehend in Griff zu halten. Die Spielgemeinschaft der Freien Turner Würzburg/Erlangen führte völlig verdient mit 5:1. Doch durch mangelnde Konzentration ließen die Gastgeber zu, dass diese Partie noch einmal spannend wurde. Die Gäste verkürzten auf ein 6:5 und glichen wenige Minuten vor Schluss aus. In der Overtime (2×4 Minuten) waren jedoch die Franken die stärkere Mannschaft und Marc Mühlen gelang der einzige Treffer der Verlängerung. Somit endete die Partie 7:6 für den Tabellenführer Würzburg/Erlangen. Herausragende Akteure waren unter anderem Marc Mühlen, der neben dem wichtigen Siegtreffer noch zwei weitere Male traf, sowie Robert Hofmockel, der ebenfalls mit drei Treffern zum Sieg verhalf. Jedoch muss man gestehen, dass dieser Erfolg vor allem der, über weite Phasen des Spiels, starken Mannschaftsleistung zu verdanken ist.

Würzburg/Erlangen : Bundeswehr München/Passau

Im zweiten Spiel traf man auf die Spielgemeinschaft aus Passau und München. Die Favoriten für dieses Spiel waren die Gäste und so wurden sie ihrer Rolle schnell gerecht. Auch wenn die Partie auf Augenhöhe verlief, mussten die Würzburg/Erlanger zusehen, wie die Chance auf einen Sieg schwand. Die Münchner erspielten sich eine komfortable Führung und den Gastgebern gelang lediglich der Ehrentreffer. Auch wenn der Endstand von 9:1 deutlich war, gestand der Trainer der Münchner, Wolfgang Grießl: „Das war das härteste Spiel der Saison.“

Hart ging es auch im Spiel zur Sache. Das Schiedsrichtergespann aus Mannheim verpasste es rechtzeitig einzugreifen und so wurden wenige Fouls gepfiffen und eine Aggressivität zugelassen, die eine äußerst emotionale und angespannte Partie zur Folge hatte.
Die Spielgemeinschaft Würzburg/Erlangen steht nach diesem Spieltag immernoch auf dem ersten Platz der Liga, jedoch hat das Team aus Passau noch zwei weitere Spiele und kann/wird wohl den ersten Platz erreichen. Dennoch kann man aus Sicht des jungen Teams Würzburg/Erlangen mit dieser Saison äußerst zufrieden sein.

Das Fazit dieser Saison dürfte wohl sein, dass in Franken eine sehr starke Lacrosse-Spielgemeinschaft herangewachsen ist, die man keinesfalls unterschätzen darf.

Nun wartet Lacrosse-Würzburg gespannt auf die im Juli ausgetragene Allgemeine Deutsche Hochschul Trophy. Am 9. und 10. Juli sind alle Interessierten und sportbegeisterten herzlich eingeladen, auf dem Uni-Sportgelände am Hubland diese aufstrebende und aufregende Sportart live zu erleben. Nähere Infos hierzu findet man auf der Homepage: http://adh.wuelax.de/

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>